An die nächste Generation denken

Seit 1902 übernehmen wir als Familienunternehmen Verantwortung und sind seit Generationen stets nachhaltig ausgerichtet.

Nachhaltigkeit bedeutet für uns, dass ökologische, wirtschaftliche als auch soziale Ziele gleichzeitig und gleichberechtigt umgesetzt werden sowie sich gegenseitig bedingen.

Im Rahmen unserer Nachhaltigkeitsstrategie Panther for Planet (zuvor „Panther pro nature“) wird die Unternehmensgruppe kontinuierlich in allen relevanten Tätigkeitsbereichen auf Ressourcenschonung, Umweltschutz, Klimarelevanz und Emissionsreduzierung ausgerichtet. Die Panther-Gruppe definiert die eigenen Ziele mit Weitsicht und beachtet dabei mögliche Zielkonflikte zwischen umweltbewussten Handeln und der Qualität aller Produkte und Serviceleistungen.

Anhand einer langfristigen Ausrichtung hat die Panther-Gruppe stets das Bestreben, einen Beitrag zum Schutz und Erhalt der Umwelt (Boden, Luft und Wasser) zu leisten und ganz gezielt den eigenen CO2-Fußabdruck zu minimieren. Unterschiedliche Maßnahmen wie der bewusste Umgang mit Energie und Materialien, sowie die Inbetriebnahme modernster Maschinen unterstützen uns bereits auf dem Weg in eine emissionsfreie Zukunft. Durch bewusste Zusammenarbeit mit nachhaltig orientierten Unternehmen, wie wir es sind, können wir sicherstellen, dass jeder Schritt innerhalb der Wertschöpfungskette unserer Produkte unter Beachtung der Nachhaltigkeit geschieht.

Die Unternehmensgruppe ist der globalen Initiative SBTi beigetreten, welche sich zum Ziel setzt, die Erderwärmung auf 1,5 Grad gemäß des Pariser Abkommens zu begrenzen. Zusätzlich ist die Panther-Gruppe verpflichtet, die heutigen Emissionen zu halbieren und bis 2050 die Netto-Null-Emission zu erreichen.

SBTi

So geht Klimaschutz mit Wellpape

Säulen der Nachhaltigkeit

Ökologie

Bewusster Umgang und Schutz der Ressourcen

  • Natürliche Ressourcen schonen, bewusster Umgang mit Wasser, Energie und endliche Rohstoffe zum Schutz für Mensch und Umwelt
  • Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks (CO2-Reduktion)

Wirtschaft

Nachhaltiges Wirtschaften

  • Effizienz- und Effektivitätssteigerung
  • Erzielen von Gewinnen
  • Langfristige Unternehmenssicherung
  • Schaffung von langfristigen Arbeitsplätzen und allgemeinem Wohlstand

Soziales

Faires Handeln

  • Förderung des sozialen Engagements
  • Aus- und Weiterbildung zur freien beruflichen Entfaltung
  • Verantwortungsbewusstsein gegenüber Mensch und Umwelt

Beispiele nachhaltiger Verpackungs- und Displaylösungen

Graspapierverpackung mit weiterem Nutzen

Anforderung

  • Vollständig geschlossener Karton zur Vermeidung von Produktverlust
  • Reine Wellpappenverpackung unter Verwendung von Graspapier

Wichtige Merkmale

  • Konstruktion ohne Verstärkungsbänder oder Aufreißfaden für eine konsequente Ein-Stoff-Lösung zu
  • Voll überlappender Steckboden und seitliche Steckverbindung
  • Integrierter Tragegriff gebildet aus den Deckelklappen
  • Weiterer Nutzen durch Umwandlung zu einem Spielhäuschen nach Entleerung des Produktes (Heu) mithilfe sauberer und gleichzeitig dichter Perforationen für ausbrechbare Öffnungen auf drei Seiten

Futterspender aus Graspapier ohne Hilfsmittel

Anforderungen

  • Korpus des Vogelhäuschens für 200 Gramm rieselfähiges Futter
  • Sicheres Distribuieren der befüllten, verschlossenen Futterkrippe
  • Einfaches Öffnen am Bestimmungsort über eine Fensterperforation für gefahrlose Nahrungsaufnahme der Vögel
  • Selbständiges Nachrieseln des Futters
  • Einschub einer hölzernen Sitzstange über Lochstanzung
  • Aufhängung für das Häuschen mit entsprechendem Henkel, der zusätzliche Schnüre o.ä. verzichtbar macht

Wichtige Merkmale

  • Nicht verklebte und über Steckverbindungen verschließbare Architektur
  • Spenderfunktion über eine diagonale Trennwand im Inneren
  • Bestmöglichen Zugang zum Futter durch auszubrechendes Fenster über Eck anhand Perforationslinie ohne Hilfsmittel
  • Stabile Aufhängung durch innere Deckelklappen gemeinsam mit Steckdeckel
  • Einsatz von Graspapier zur Herstellung

Natürlichkeit für Naturprodukte

Anforderung

  • Dekorative PoS-Elemente im Look natürlicher Materialien
  • Verpackungen, Displays oder Verkaufsförderungselemente in Holzoptik
  • Assoziation von individuellen und natürlichen Produkten
  • Optisch kaum von einer hölzernen zu unterscheiden
  • Keine Massenfertigung

Wichtige Merkmale

  • Dekorative Kiste mit modernster Drucktechnik
  • Wesentliche Zusatznutzen: leicht, optimal stapelbar, sehr stabil, recyclingfähig, Nutzung auch als Transport- oder Lagerboxen
  • Besteht aus nur einem Zuschnitt
  • Keine Verklebungen
  • Wahlweise mit oder ohne Bodenschlitze
  • Konzeption modulgerechter Standardlösungen für Boxen/Displays
  • Kundenspezifische Abmessungen sowie Druckgestaltung (Modulare Grundflächenaußenmaß von 40 x 30 cm)
  • Verlängerte Stapelecken Zum sicheren Stapeln
  • Stapelöffnungen in den Ecken des für Verzicht auf separate Nasen
  • Integration in Displaypräsentation möglich: auf einem Sockel die mit Ware bestückten Kisten in schräge Ebenen platziert, Sockel bietet mit einer schräg aufragenden Rückfront Platz für zwei Standardboxen und individualisierten Topper

Maßgeschneiderte Box in Holzoptik

Anforderung

  • Dekorative PoS-Elemente im Look natürlicher Materialien
  • Verpackungen, Displays oder Verkaufsförderungselemente in Holzoptik
  • Assoziation von individuellen und natürlichen Produkten
  • Optisch kaum von einer hölzernen zu unterscheiden
  • Keine Massenfertigung

Wichtige Merkmale

  • Dekorative Kiste mit modernster Drucktechnik
  • Wesentliche Zusatznutzen: leicht, optimal stapelbar, sehr stabil, recyclingfähig, Nutzung auch als Transport- oder Lagerboxen
  • Besteht aus nur einem Zuschnitt
  • Keine Verklebungen
  • Wahlweise mit oder ohne Bodenschlitze
  • Konzeption modulgerechter Standardlösungen für Boxen/Displays
  • Kundenspezifische Abmessungen sowie Druckgestaltung (Modulare Grundflächenaußenmaß von 40 x 30 cm)
  • Verlängerte Stapelecken Zum sicheren Stapeln
  • Stapelöffnungen in den Ecken des für Verzicht auf separate Nasen
  • Integration in Displaypräsentation möglich: auf einem Sockel die mit Ware bestückten Kisten in schräge Ebenen platziert, Sockel bietet mit einer schräg aufragenden Rückfront Platz für zwei Standardboxen und individualisierten Topper

Graspapier-Boxen für den perfekten Genuß unterwegs

Anforderungen

  • Verpackungslösung für Lunchboxen
  • Optische wie auch technische Details berücksichtigen: Erfüllung der Funktionen der Portionsumverpackung und als Behälter für den unkomplizierten Verzehr
  • Produktsicherheit und -qualität
  • Aushängeschild für innovatives Verpackungskonzept

Wichtige Merkmale

  • Einsatz von Graspapier im Wellenstoff
  • Vorverklebte Verpackung mit leicht konischer Form
  • Nach innen eingestecktem Deckel mit bedrucktem Etikett fixiert
  • Stanzmarken im Deckel geben richtige Position für das Etikett vor und sorgen für dessen Halt
  • Sicherung des Bodens über zusätzliche Laschen für mehr Stabilität
  • Umverpackungen sind mit ausgestanzten, seitlichen Schlitzen für Produktansicht und Füllstandsanzeige versehen
  • Inhalte der Lunchboxen sind in Kunststoffbeutel abgefüllt
  • Wellpapp-Boxen haben isolierende Wirkung für heiße Mahlzeiten kurz vor dem Verzehr

Substitution: Wellpappe statt Kunststoff

Anforderung

  • Ersatz von Kunststoff-Verpackungslösungen durch faserbasiertes Material, wie Wellpappe, mit dem gleichen Ergebnis
  • Schutz und Sicherheit innerhalb einer Versandverpackung für hochwertige, empfindliche technische Teile
  • Sichere Transportverpackung ohne Styropor
  • Polsterung fürSchalldämpfer durch Luft und Wellpappe

Wichtige Merkmale

  • Transportverpackung auf Basis von FEFCO 0201
  • Wellpappenpolster ersetzen Kunststoff-Formteile – Ersparnis von 60% der Gesamtkosten einer Verpackungseinheit (im Vergleich zur bisher eingesetzten Ausführung)
  • Monomaterial-Lösung aus Wellpappe
  • Bietet durch clevere Anordnung von klappbaren Wandelementen die Polsterung an den Stirnseiten
  • Puffernden Luftraum an den Längsseiten
  • Fixierung der Schalldämpfer durch mittig positionierte Vertiefungen in den Stirnseiten-Polster
  • Einfacher Aufbau: Polsterteile umklappen und in gewünschte Form bringen

Nachhaltigkeit und Natürlichkeit

Anforderungen

  • Natürlichkeit und Nachhaltigkeit in Einklang mit übereinstimmenden Wertvorstellungen für überzeugenden und authentische PoS-Aktion bringen
  • Erreichung definierter Nachhaltigkeitsziele: Recycling, Verwendung nachwachsender Rohstoffe, neue Materialien und weg von frischem Holzfaser-Papier
  • Hohe Stabilität und Tragfähigkeit

Wichtige Merkmale

  • Palettendisplayaus einer Kombination von Wellpappe und Wasser- und Kohlenstoffdioxid-sparend hergestelltem Graspapier (Anteil 18%)
  • Materialzusammensetzung und Druckgestaltung spiegeln Nachhaltigkeit und Natürlichkeit wider: minimalistische Andeutung von hochwachsendem Gras auf dem Sockel bis zum Topper
  • Außendecke ist aus unkaschiertem Graspapier als Druckträger
  • Lediglich Einlagen und Transportstülper sind ohne Graspapier
  • Ausgelegt auf das ¼-CHEP-Palettenmaß ist eine individuelle Bestückung möglich
  • Zwei Tray-Ebenen für Waren
  • Geringe Grundfläche ermöglicht Einsatz in unterschiedlich großen Märkten