News Archiv

Welche Innovationen und Investitionen hat Panther Packaging bereits auf den Weg gebracht?
In unserem News Archiv erfahren Sie alle Highlights des Jahres.

Römertopf® setzt auf Expertise von Print-Pack - Den richtigen Ton getroffen

Eine zeitgemäße Neugestaltung des Römertopfs ist der Designer-Backstein Brick. Er besteht aus Ober- und Unterteil und hat die Form eines Ziegelsteins. Diese Innovation der Original-Römertopf®-Hersteller aus dem Westerwald in Kooperation mit Bricknic richtet sich an eine junge, neue Verbrauchergeneration, die die traditionellen Tongefäße schon in den 70- und 80-er Jahren bei ihren Eltern und Großeltern kennengelernt haben. Den Brick Barbecue-Topf gibt es in Naturton und in einer Black Edition; beide sehen elegant-schick aus und eignen sich zum Backen, Grillen und Kochen im Backofen, auf dem Herd und in der Mikrowelle. Der Ziegelstein aus Ton gibt Feuchtigkeit ab und sorgt dafür, dass unterschiedlichste Speisen nicht austrocken und saftig bleiben, auch ohne Fettzugabe. Das Material hält Temperaturen von über 900°C stand, hat eine perfekte Wärmeverteilung und speichert Hitze über lange Zeit. Diese wertvollen Materialeigenschaften paart der Brick mit einer modernen Form und empfiehlt sich damit für die junge Zielgruppe, die gesundheitsbewusst und zugleich vielfältig und experimentierfreudig konsumiert. Eine Herausforderung stellt der Brick für die Verpackung dar. Der stoßempfindliche Ton benötigt bei Transport, Distribution und Präsentation eine vor mechanischen Belastungen schützende Verpackungslösung. Römertopf® fand in den Experten von Print-Pack (Panther-Gruppe) den Partner, der eine sowohl technisch clevere als auch optisch überzeugende Verpackung auf Wellpappenbasis geschaffen hat.

Mehr lesen

Gleich drei neue Rotationsstanzen für Panther Packaging - Mehr Flexibilität und Kapazität dank High-End-Stanzlinien

Die Gesellschafter der Panther-Gruppe haben mit dem im Herbst letzten Jahres angekündigten Investitionspaket, mit einem Volumen über 60 Mio. Euro, ihre Strategie untermauert, durch kontinuierliche Modernisierung die erfolgreiche Zukunft von Panther Packaging zu gestalten. Jetzt zeigt das umfassende Investitionsprogramm seine besondere Bedeutung für die aktuelle und im Vorjahr so nicht vorhersehbare Situation.

 

Das umfangreiche Paket setzt sich aus Maschinen auf neuestem technischen Stand, der Erneuerung von intralogistischen Systemen und dem Ausbau von Produktions- und Lagerkapazitäten zusammen. Es entfaltet bereits deutlich seine Wirkung. Denn das mit den Investitionen verknüpfte Ziel weiter gesteigerter Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit sowie zuverlässiger Produktion auf höchstem Qualitätsniveau versetzt Panther Packaging in die Lage, die aktuellen wie auch zukünftigen Herausforderungen zu meistern.

 

Im August gehen zeitgleich in drei Werken der Panther-Gruppe weitere High-End-Stanzlinien in Betrieb, die die Liefersicherheit, Zuverlässigkeit und Kapazität an den einzelnen Standorten stärken.

 

Mehr lesen

Auf kulinarische Reisen in der heimischen Küche - Davert Bio-Naturkost präsentiert exotische Gerichte

Zu der oft zitierten „neuen Normalität“ zählt für viele Verbraucher das regelmäßige Kochen. Anfangs haben die der Pandemie entgegenwirkenden Ausgangsbeschränkungen, geschlossene Restaurants und die Arbeit im homeoffice die oft unfreiwillige Zubereitung von Speisen daheim befördert. Doch mittlerweile stellt sich bei viel mehr Menschen großer Spaß am selber kochen ein, und die Experimentierfreude wächst. Vor allem die Entdeckung neuer Gerichte bereichert das Leben der Menschen. Neugierig auf neue Rezepte und Zutaten oder Ernährungsweisen entdecken sie die Freude an selbst zubereiteten Speisen. Mit dem umfangreichen Produktsortiment von Davert, dem Bio-Naturkosthersteller und Anbieter zahlreicher vegetarischer und veganer Produkte, erfüllen sich Verbraucher kulinarische Ausflüge in ferne Städte und Länder.

 

Thematisch unter das Motto gestellt „So isst die Welt“ präsentiert Davert ausgewählte Instant-Gerichte, die für Spezialitäten aus New York, Italien, Mexico, Tel Aviv, Tokio oder Bombay stehen. Panther Display entwickelte die leicht aufzubauende Zweitplatzierung für die P.O.S.-Aktion, die eine durchgängige Holzoptik mit Schnappschüssen aus den Herkunftsländern und -städten der Rezepte verbindet.

 

Mehr lesen

Die Freiheit draußen genießen - P.O.S.-Präsentationen machen Lust auf Outdoor-Aktivitäten

Sommer, Sonne und angenehme Temperaturen locken Groß und Klein auf den Balkon, in den Garten oder in öffentliche Parks. Nach den herausfordernden Lebensumständen in diesem Frühjahr sehnen sich Kinder und Erwachsene nach frischer Luft und einem unbeschwerten Leben unter freiem Himmel. Viele Pflanzenfreunde gestalten liebevoll neue Beete oder Blumenkästen, das beginnt schon bei den ganz Kleinen. Das Produktsortiment „for little gardeners“ der Firma Happy People ist ganz auf Kinderhände abgestimmt: Analog zu den bekannten Artikeln von Gardena hat Happy People in Lizenz Gartenwerkzeuge und diverses Zubehör kindgerecht gestaltet und in einer attraktiven Zweitplatzierung von Panther für die Präsentation am P.O.S. zusammengestellt.

Mehr lesen

JuicefulTHINGS Fahrradhelm-Display

Mit Köpfchen entwickelt, um Kopfschutz zu präsentieren: Auf diesem sehr stabilen und aufmerksamkeitsstarken Display lässt sich eine Vielzahl von Fahrradhelmen zur optimalen Darstellung unterbringen.

Mehr lesen
Fahrradhelm-Display

Verwöhnprogramm für Kaninchen, Hamster & Co. - Erntefrisches Heu in Graspapierverpackung

Für viele Millionen Deutsche* zählen Klein- und Nagetiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen zur Familie. Nach Katzen und Hunden, die in noch weit mehr Haushalten leben, zählen die kleinen, pelzigen Tiere zu den beliebtesten Hausgenossen, auch weil ihre Haltung in der Regel weniger Aufwand bedeutet und geringeren Platz in Anspruch nimmt. Umso größer aber ist sicherlich die Zuneigung, die den kleinen Vierbeinern zu Teil wird. Und für ihre artgerechte Ernährung und Pflege haben Anbieter wie JR Farm aus Bayern ein umfangreiches Produktsortiment, das ein gesundes Leben der Kleintiere fördert. Heu von naturbelassenen Bergwiesen oder Bio-Heu beispielsweise gehören zum Angebot der Familie Ruisinger, die den stetig gewachsenen Hof seit Generationen führt. Für JR Farm produziert Südwestkarton (Panther-Gruppe) eine reine Wellpappenverpackung unter Verwendung von Graspapier, in der ein Kilogramm Heu rieselsicher Platz findet.

Mehr lesen

Sicherheit für Velofahrer - Fahrrad-Design: Neue Definition authentischer Helmpräsentation

Fahrräder sind bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bis ins hohe Alter angesagt wie lange nicht mehr. Dazu tragen E-Bikes entscheidend bei, hinzu kommen praktische Lastenräder, sportliche Treckingräder und diverse andere, auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Bike-Varianten. Zusätzlich fördert der zunehmende Ausbau von Radwegen oder Radwanderwegen die Begeisterung für die Fortbewegung auf Fahrrädern. Wo immer die Zweiradfahrer unterwegs sind, ein passender Helm sollte stets ihr Begleiter sein, um die Sicherheit auf allen Wegen und Straßen zu erhöhen. Im Fachhandel sorgen die kreativen Köpfe von JuicefulTHINGS/Panther-Gruppe mit einer Display-Innovation für die zielgerichtete Kundenansprache und -sensibilisierung. Ein konturgestanztes Fahrrad, auf dem Hinterrad in einem Sockel aufrecht stehend, dient als aufmerksamkeitsstarkes, dynamisches und neuartiges Verkaufsförderungselement für Fahrradhelme.

 

Mehr lesen

Moderner Auftritt für einen Klassiker - Thekendisplay für die bunte Welt der Feinschreiber

Die feine Ästhetik der triplus© fineliner-Serie von Staedtler hat die Experten von Panther zu einem augenfälligen Thekendisplay inspiriert. Für sogenannte Schlampermäppchen in drei Pastelltönen entstand ein farbenfrohes P.O.S.-Element. Insgesamt neun Mäppchen mit jeweils 20 finelinern in sortierten Farben finden darin Platz. Durch die schräge Frontaufkantung des Displays entsteht eine moderne Form, die auf der Vorderseite gestalterisch durch den bekannten Markennamen dominiert wird. Die schräg nach oben ansteigenden Seiten bieten Raum für Produktabbildungen und -beschreibungen. Die hochwertigen und handlichen Farbstifte mit ihrer typischen ergonomischen Form sind vor allem beliebt bei Vielschreibern. Das neue Thekendisplay knüpft optisch an den hohen qualitativen Anspruch der Produktserie an und präsentiert sie elegant und überzeugend.

Mehr lesen

DREISTERN-Relaunch setzt partnerschaftliche Kooperation fort - Optimierter Auftritt der Marke am P.O.S.

Die Traditionsmarke DREISTERN aus Neuruppin, wiederholt als Top-Marke (der Redaktion LebensmittelZeitung) ausgezeichnet, hat große Teile des Produktprogramms einem Relaunch unterzogen. Damit einher geht ein neuer Auftritt am P.O.S. Bei der Wepoba Wellpappenfabrik entwickelten Experten beider Unternehmen gemeinsam ein neues Display-Konzept. Dies geht zurück auf Erkenntnisse aus dem Shopper Insights Workshop von Panther Packaging.

Mehr lesen

Versandverpackung belegt erfolgreiche Kunststoff-Substitution - Luft und Wellpappe polstern Schalldämpfer

Die Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) hat beeindruckende Zahlen ermittelt, die belegen, dass in nahezu allen verpackungsrelevanten Bereichen erhebliches Einsparpotential für die Gesamtheit der Kunststoffe besteht. Die ermittelten Daten für Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt die GVM mit 20 % an, dies entspräche einer Menge von 825.000 Tonnen eingesparter Kunststoffe jährlich. Zwar unterscheiden sich die möglichen Substitutionsmengen in verschiedenen Produktsegmenten (Non-Food-Artikel 31 %, Lebensmittel ca. 14 %, Versandhandel ca. 75 % oder Möbel/Werkzeuge/Büroartikel/Spielwaren ebenfalls ca. 75 %), doch prinzipiell lassen sich sehr große Mengen bisher eingesetzter Kunststoff-Verpackungslösungen durch faserbasiertes Material wie Wellpappe ersetzen. Die theoretischen Betrachtungen der vom Verband der Wellpappen-Industrie e.V. bei der GVM in Auftrag gegebenen Studie bezogen vielfältige, heute gängige Verpackungslösungen ein. Dabei zeigte sich, dass die Einbindung von Wellpappe in Verpackungskonzepte auch dann sehr sinnvoll ist, wenn nur Teile der Gesamtlösung ersetzt werden. Wo der Nutzen von Kunststoffen ohne Inkaufnahme von Nachteilen nicht in Frage gestellt werden soll bleibt dennoch Raum für die intelligente Verknüpfung verschiedener Materialien, die ihre jeweiligen Vorzüge bündeln und damit zu einer Reduktion des benötigten Kunststoffs führen.

Mehr lesen

Zur Newsübersicht