News & Presse

Wellpappen-Paletten sind nachhaltige Schwerlastträger für kostensparende Transporte

Einer der großen Vorzüge von Wellpappe ist ihr geringes Gewicht im Verhältnis zur hohen Tragkraft. Dies wirkt sich positiv auf die Reduktion von Emissionen und Transportkosten aus. Panther macht sich bei der Entwicklung von Wellpappen-Paletten dieses Eigenschaftsprofil zu Nutze. Bei der Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG ist eine ganze Serie verschieden konzipierter Ladungsträger durch den Härtetest gegangen, bevor die finalen Produkte in den Markt gebracht wurden. Auch sie entstanden im Rahmen von Panther pro nature, um unter anderem Einsparungen von CO2 in den Distributionsketten zu generieren. Unter den aktuell herrschenden Marktverhältnissen, die in vielen Bereichen von Rohstoffmangel gekennzeichnet sind, erweisen sich die kurzfristig herstellbaren Wellpappen-Paletten als leistungsstarke Alternative für die Ladungsträger.

Nachhaltigkeit: Eine generationenübergreifende Reise

Seit der Gründung der Panther-Gruppe vor 120 Jahren befinden sich die Unternehmen auf einem andauernden Pfad der Weiterentwicklung, gründend auf der Herstellung und Verarbeitung von Wellpappe. Nachhaltigkeit ist seit jeher fester Bestandteil des Geschäftsmodells, da die Wiederverwendung von Altpapier als Ressource für hochwertige, neue Wellpappe seit Jahrzehnten alltägliche Praxis ist. Diese Kreislaufwirtschaft nimmt auch heute eine Vorreiterrolle ein. Die Umweltverträglichkeit von Wellpappe zeigt sich im Einsatz von ca. 80% Recyclingpapieren als der wichtigsten Rohstoffquelle. Diesem vorbildlichen Material hat sich die Panther-Gruppe seit ihrer Gründung gewidmet und richtet ihre Nachhaltigkeitsziele stets an den zur Verfügung stehenden Möglichkeiten dieses vielseitigen Rohstoffs für Verpackungen, Displays und PoS-Inszenierungen aus.

Heißluftballon aus Wabenrosette verleiht Display schwerelose Leichtigkeit

Die erneute Zusammenarbeit von der Panther Display GmbH & Co. KG mit Staedtler setzt eine sehr erfolgreiche Partnerschaft fort. Für die aktuelle Promotionaktion des Herstellers von Mal-, Zeichen- und Bastelutensilien entstand eine Zweitplatzierung, die einen Heißluftballon, gefertigt aus einer Wabenrosette, zum zentralen Blickfang macht. Mit einem Recyclinganteil von 75% haben die Display-Experten in Wustermark auch bei dieser Zweitplatzierung aus Wellpappe die Nachhaltigkeit bei der Rohstoffauswahl in den Vordergrund gerückt.

Mono-Material Wellpappe: Mit Beschichtungen recyclinggerecht voranschreiten

Nahezu jeder Industriezweig mit Bedarf an Transport- und Produktverpackungen beschäftigt sich zunehmend mit den bisher eingesetzten Verpackungsmaterialien, mit ihren Umweltauswirkungen, Ökobilanzen und deren Nachhaltigkeitsaspekten. Dies führt dazu, dass alternative Verpackungskonzepte ausgelotet werden, die eine bessere CO2-Bilanz, umfassende Recyclingmöglichkeiten und sehr oft den Verzicht auf Verbundmaterialien oder Kunststoffe beinhalten. Das bei der Panther Print GmbH gebündelte Know-how zur hochwertigen Veredelung von Wellpappenpapieren im Flexo-Preprint-Verfahren bietet hierzu zahlreiche Substitutionslösungen, die sowohl den höchsten optischen Ansprüchen genügen und zugleich auch zusätzlich technische Eigenschaften mitbringen: Direkt auf der Druckmaschine verarbeiten die Experten von Panther Print spezifische Beschichtungen, die beispielsweise Resistenz gegen Wasser oder Fett bieten. Mit diesen von Panther Print verarbeiteten Papierbahnen erlaubt Wellpappe vielfältige neue Anwendungen, die die oben genannten Anforderungen erfüllen.

Displays für Pflegemarke sebamed® schaffen Vertrauen am PoS

Panther Pharma Service, ein Expertenteam der Panther Display GmbH & Co. KG, profiliert sich zunehmend als gefragter Partner für die pharmazeutische wie auch die kosmetische Industrie. Kern dessen ist ein einzigartiger Full-Service, getragen von einem speziell geschulten Team für die Aufgaben der Branchen mit sensiblen Produkten, das diesen Industriezweigen mit ganzheitlichen Lösungen beratend zur Seite steht.

Popcorn-Wagen für Chio sorgt für Nostalgie

Schon bei der Markteinführung des Popcorn-Sortiments von Chio vertraute der Markenhersteller Intersnack auf die Kooperation mit der Panther Display GmbH & Co. KG, den Display-Experten der Panther-Gruppe. Jetzt entwickelten die Display-Spezialisten in Wustermark für Chio erneut eine aufmerksamkeitsstarke PoS-Variante – den Popcorn-Wagen. Die detailreiche Zweitplatzierung ragt über zwei Meter in die Höhe und hat damit eine buchstäblich herausragende Fernwirkung. Die markentypische Farbgebung – vom auffälligen, zweifarbig gestreiften Markisendach, getragen von vier Säulen, bis hinunter zum Sockel – erzeugt einen hohen Wiedererkennungseffekt.

Sie suchen Pressematerial?

Wenn Sie spezielle Pressefotos o.ä. benötigen, stehen wir Ihnen gern jederzeit zur Verfügung.