News & Presse

In unserem News- und Pressebereich informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten der Panther-Gruppe. Welche Innovationen bietet Panther für den Point of Sale? Und welche Investitionen plant die Unternehmensgruppe? Auf dieser Seite erhalten Sie einen Einblick.

Verwöhnprogramm für Kaninchen, Hamster & Co. - Erntefrisches Heu in Graspapierverpackung

Für viele Millionen Deutsche* zählen Klein- und Nagetiere wie Meerschweinchen oder Kaninchen zur Familie. Nach Katzen und Hunden, die in noch weit mehr Haushalten leben, zählen die kleinen, pelzigen Tiere zu den beliebtesten Hausgenossen, auch weil ihre Haltung in der Regel weniger Aufwand bedeutet und geringeren Platz in Anspruch nimmt. Umso größer aber ist sicherlich die Zuneigung, die den kleinen Vierbeinern zu Teil wird. Und für ihre artgerechte Ernährung und Pflege haben Anbieter wie JR Farm aus Bayern ein umfangreiches Produktsortiment, das ein gesundes Leben der Kleintiere fördert. Heu von naturbelassenen Bergwiesen oder Bio-Heu beispielsweise gehören zum Angebot der Familie Ruisinger, die den stetig gewachsenen Hof seit Generationen führt. Für JR Farm produziert Südwestkarton (Panther-Gruppe) eine reine Wellpappenverpackung unter Verwendung von Graspapier, in der ein Kilogramm Heu rieselsicher Platz findet.

Mehr lesen

Sicherheit für Velofahrer - Fahrrad-Design: Neue Definition authentischer Helmpräsentation

Fahrräder sind bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen bis ins hohe Alter angesagt wie lange nicht mehr. Dazu tragen E-Bikes entscheidend bei, hinzu kommen praktische Lastenräder, sportliche Treckingräder und diverse andere, auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Bike-Varianten. Zusätzlich fördert der zunehmende Ausbau von Radwegen oder Radwanderwegen die Begeisterung für die Fortbewegung auf Fahrrädern. Wo immer die Zweiradfahrer unterwegs sind, ein passender Helm sollte stets ihr Begleiter sein, um die Sicherheit auf allen Wegen und Straßen zu erhöhen. Im Fachhandel sorgen die kreativen Köpfe von JuicefulTHINGS/Panther-Gruppe mit einer Display-Innovation für die zielgerichtete Kundenansprache und -sensibilisierung. Ein konturgestanztes Fahrrad, auf dem Hinterrad in einem Sockel aufrecht stehend, dient als aufmerksamkeitsstarkes, dynamisches und neuartiges Verkaufsförderungselement für Fahrradhelme.

 

Mehr lesen

Moderner Auftritt für einen Klassiker - Thekendisplay für die bunte Welt der Feinschreiber

Die feine Ästhetik der triplus© fineliner-Serie von Staedtler hat die Experten von Panther zu einem augenfälligen Thekendisplay inspiriert. Für sogenannte Schlampermäppchen in drei Pastelltönen entstand ein farbenfrohes P.O.S.-Element. Insgesamt neun Mäppchen mit jeweils 20 finelinern in sortierten Farben finden darin Platz. Durch die schräge Frontaufkantung des Displays entsteht eine moderne Form, die auf der Vorderseite gestalterisch durch den bekannten Markennamen dominiert wird. Die schräg nach oben ansteigenden Seiten bieten Raum für Produktabbildungen und -beschreibungen. Die hochwertigen und handlichen Farbstifte mit ihrer typischen ergonomischen Form sind vor allem beliebt bei Vielschreibern. Das neue Thekendisplay knüpft optisch an den hohen qualitativen Anspruch der Produktserie an und präsentiert sie elegant und überzeugend.

Mehr lesen

DREISTERN-Relaunch setzt partnerschaftliche Kooperation fort - Optimierter Auftritt der Marke am P.O.S.

Die Traditionsmarke DREISTERN aus Neuruppin, wiederholt als Top-Marke (der Redaktion LebensmittelZeitung) ausgezeichnet, hat große Teile des Produktprogramms einem Relaunch unterzogen. Damit einher geht ein neuer Auftritt am P.O.S. Bei der Wepoba Wellpappenfabrik entwickelten Experten beider Unternehmen gemeinsam ein neues Display-Konzept. Dies geht zurück auf Erkenntnisse aus dem Shopper Insights Workshop von Panther Packaging.

Mehr lesen

Versandverpackung belegt erfolgreiche Kunststoff-Substitution - Luft und Wellpappe polstern Schalldämpfer

Die Gesellschaft für Verpackungsmarktforschung (GVM) hat beeindruckende Zahlen ermittelt, die belegen, dass in nahezu allen verpackungsrelevanten Bereichen erhebliches Einsparpotential für die Gesamtheit der Kunststoffe besteht. Die ermittelten Daten für Deutschland, Österreich und die Schweiz gibt die GVM mit 20 % an, dies entspräche einer Menge von 825.000 Tonnen eingesparter Kunststoffe jährlich. Zwar unterscheiden sich die möglichen Substitutionsmengen in verschiedenen Produktsegmenten (Non-Food-Artikel 31 %, Lebensmittel ca. 14 %, Versandhandel ca. 75 % oder Möbel/Werkzeuge/Büroartikel/Spielwaren ebenfalls ca. 75 %), doch prinzipiell lassen sich sehr große Mengen bisher eingesetzter Kunststoff-Verpackungslösungen durch faserbasiertes Material wie Wellpappe ersetzen. Die theoretischen Betrachtungen der vom Verband der Wellpappen-Industrie e.V. bei der GVM in Auftrag gegebenen Studie bezogen vielfältige, heute gängige Verpackungslösungen ein. Dabei zeigte sich, dass die Einbindung von Wellpappe in Verpackungskonzepte auch dann sehr sinnvoll ist, wenn nur Teile der Gesamtlösung ersetzt werden. Wo der Nutzen von Kunststoffen ohne Inkaufnahme von Nachteilen nicht in Frage gestellt werden soll bleibt dennoch Raum für die intelligente Verknüpfung verschiedener Materialien, die ihre jeweiligen Vorzüge bündeln und damit zu einer Reduktion des benötigten Kunststoffs führen.

Mehr lesen

Markenbekanntheit und Absatz gesteigert - Veganz zieht erfolgreiche Bilanz der Kampagne

Markenbekanntheit und Absatz gesteigert - Veganz zieht erfolgreiche Bilanz der Kampagne

Im ersten Quartal 2020 lief eine groß angelegte TV-/Medienkampagne des Lebensmittelherstellers Veganz in der D-A-CH-Region, die inhaltlich und gestalterisch konsequent bis hin zur P.O.S.-Präsentation durchdacht und umgesetzt wurde. Gemeinsam mit Panther Display entwickelte das Marketing von Veganz Zweitplatzierungen, die den Auftritt in der Fernsehwerbung, auf Social Media-Plattformen, in Videos, bei Events und in Print-Anzeigen in die reale Umgebung des LEH übersetzte. Das maßgebliche Ziel war, den bestmöglichen Wiedererkennungseffekt der Veganz-Produkte am P.O.S. zu erzeugen und das über die Werbung geweckte Interesse der Zielgruppe in erfolgreiche Abverkäufe umzusetzen. Mit Hilfe des Displays entstand im Handel eine der Kampagne entsprechende Inszenierung. Damit ist es gelungen, die Markenbekanntheit von Veganz um fast 20 Prozent und zugleich langfristig den Absatz zu steigern.

 

Mehr lesen

Ganz schön schräg - Regaldisplay mit fein justierter Drehmechanik

Aus der Ideenschmiede JuicefulTHINGS der Panther-Gruppe kommt eine innovative Displayentwicklung, die mit neigbaren Trays aufwartet. Diese können sowohl waagerecht als auch in unterschiedlichen Winkeln nach vorne oder hinten schräg versetzt arretiert werden. Das „ANGOLO“ genannte Zweitplatzierungselement ist zum Gebrauchsmusterschutz angemeldet.

 

Das Regaldisplay setzt sich zusammen aus einem Sockel, drei oder mehr Trayebenen, den Mantelelementen und einem Deckel. Die gesamte Zweitplatzierung ist auf hohe Tragfähigkeit ausgelegt: Tests haben gezeigt, dass jedes Tray mit einem Produktgewicht von ca. 10 kg belastet werden kann. Die Besonderheit der Konstruktion ist der individuell einstellbare Neigungswinkel der Trays. Beim Aufbau von „ANGOLO“ für den P.O.S. kann der gewünschte Winkel mittels ausgestanzter Klappen an den vier Ecken der Trays festgelegt werden. Diese klicken in der gewählten veränderten Achse korrespondierend in sieben vorgestanzte Schlitze im Mantel ein und arretieren die Trays.

 

Mehr lesen

Sie suchen Pressematerial?

Wenn Sie spezielle Pressefotos oder -informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte.

Zum Kontaktformular

Presseanfragen

Sollten Sie spezielle Pressefotos benötigen, rufen Sie uns bitte an oder mailen Sie uns.

Ansprechpartner:

Carin Hilmer-Brenzinger
Telefon: +49 4122 501-108