Wepoba Wellpappenfabrik verwirklicht Herzenswunsch mit Adventskalender

Bei der Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG entstand in 2021 nach einem Entwurf mit einigen Partnern ein außergewöhnlicher Adventskalender. Die Realisierung des Projekts geht unter anderem auf den alljährlichen Panther-Adventskalender des Jahres 2020 zurück. Es war ein an die klassischen Lebkuchenhäuschen erinnernder Kalender entwickelt worden. Liebevoll und vielfarbig gestaltet, mit dem Blick für jahreszeitliche Details ist das Haus aus Wellpappe ein stabiler, standsicherer Kalender, der Groß und Klein durch die Adventszeit begleitet. Ein langjähriger Kunde der Wepoba Wellpappenfabrik griff diese Konstruktion für einen eigenen Adventskalender auf und kooperierte mit weiteren Unternehmen. Obgleich diese ganz unterschiedliche Produkte herstellen – Hautpflegeprodukte für Kinder und Erwachsene, gesunde Snacks und Spielzeug – teilen die Partner sehr hohe Ansprüche an Qualität. Alle legen einen starken Fokus auf unbedenkliche Inhaltsstoffe und sind durch gemeinsame Werte mit Blick auf sowohl kind- wie auch umweltgerechte Produkte vereint. Die Entscheidung für den von der Wepoba Wellpappenfabrik entwickelten Adventskalender für dieses Projekt ist auch durch dessen gute Schutzfunktion für den wertvollen Inhalt während des Transports gefallen.

Bereits Anfang des Jahres 2021 startete die Planung und Ideenfindung unter den Partnern. Dabei wurden wichtige Eckpunkte festgelegt. Gewünscht war ein attraktives und sehr detailreiches Design mit 3D-Effekt sowie hochwertige Materialien für den sichereren Postversand der architektonisch aufwendigen Kalender.

Nach der Ausarbeitung der Details des Druckbildes erreichten die Druckdaten die Wepoba Wellpappenfabrik im Sommer, die bedruckten Adventskalender konnten dann im frühen Herbst ausgeliefert und konfektioniert werden. Die Auslieferung über den Onlineshop erfolgte dann schließlich im November 2021.

Hinter den 24 Türchen des Kalenders erwartete die Kinder abwechslungsreiche, spannende Überraschungen: neben verschiedenen, hochwertigen Hautpflegeprodukten auch Knabbereien und Kekse sowie Knete zum Basteln.

Ein Zusatzaspekt des Gemeinschaftsprojekts war der Charity-Charakter. Eine Herzensangelegenheit, wie die Unternehmen selbst betonen: In Kooperation mit einem offiziellen Spendenpartner haben sie die gemeinsame Reichweite der drei Marken genutzt und nicht nur eine erfreuliche Summe erwirtschaftet, sondern auch erfolgreich auf die wichtige Unterstützung eines Vereins aufmerksam gemacht.