Transport- und Logistiksystem aus Wellpappe - Fahrrad-Montage in der Verpackung

An die WS Coswiger Wellpappe- und Papierverarbeitung GmbH, Panther-Gruppe, wurde eine nicht alltägliche Entwicklungsaufgabe gestellt: Der Kunde ist als Fahrradhersteller auf der Suche nach einer effizienteren, zeit- und materialsparenderen Montagelösung an die Experten herangetreten. Damit sich die Mitarbeiter bei der Fahrradmontage verstärkt auf ihre wesentlichen Aufgaben konzentrieren können, sollte eine neue Arbeitsorganisation umgesetzt werden. Im Mittelpunkt der gefundenen Lösung steht nun die „Fahrradgarage“. Gemeinsam mit den JuicefulThings-Experten aus der Ideenschmiede von Panther entwickelte und verwirklicht WS Coswiger Wellpappe- und Papierverarbeitung dieses leistungsstarke Verpackungssystem. Die mehrteilige Verpackung begleitet die Zweiräder konsequent durch alle Montagestationen. Zwischen den verschiedenen Arbeitsschritten des Zusammenbaus dient sie als lagergerechte Logistiklösung. Nach Fertigstellung der Fahrräder verlassen sie gut geschützt die Produktion und gehen in der Verpackung auf die Reise in den Handel bzw. zu den Endkunden.

Die „Fahrradgarage“ erlaubt die zeitsparende, flexible Montage individuell ausgelegter Zweiräder und dient zugleich als Versandverpackung.

Die Fahrräder werden unter Berücksichtigung der Kundenwünsche nicht linear produziert, es sind diverse individuelle Ausstattungen möglich. Daher ist die Fertigung und Montage immer wieder unterschiedlich, die Arbeitsstationen variieren und müssen flexibel angesteuert werden. Diese Arbeitsweise kostete bislang einen großen Zeitaufwand, um die teilmontierten Räder, einschließlich des Ein- und Auspackens zwischen den Arbeitsschritten, einzulagern. Am Ende der Montageprozesse benötigen die Fahrräder dann eine schützende Versandverpackung.

 

Mit der „Fahrradgarage“ kann nun der Zeit- und Materialaufwand für die Fertigung deutlich reduziert werden. Die Verpackung, ausgelegt auf die maximalen Abmessungen der Fahrräder (Format 1880 x 740 x 1293 mm), besteht aus robuster, tragfähiger Wellpappe. Während der innerbetrieblichen Transporte und Montagearbeiten bleibt sie von oben offen. Mit Hilfe eines seitlich angebrachten Klettbandes kann die Vorderseite der Verpackung beliebig oft geöffnet und wieder verschlossen werden. Damit entstehen die Fahrräder in der Garage, die alle innerbetrieblichen Transportwege begleitet. Die Garage steht wahlweise auf einer Europalette aus Holz oder auf einer Wellpapp-Palette.

 

Die einzelnen, individuell bedruckbaren Komponenten der Wellpappenkonstruktion werden beim Fahrradhersteller zu jeweils der Verpackung zusammengesetzt, die auf den optimalen Verlauf der spezifischen Montagestationen ausgelegt ist. Dabei ist sichergestellt, dass die Räder immer sicher fixiert und geschützt sind – sowohl während der Produktion als auch auf dem Versandweg. Für den Transport zu den Endkunden wird dann ein passgenauer Stülpdeckel aufgesetzt.