Südwestkarton verstärkt erneut Stanzkapazitäten

Die Südwestkarton GmbH & Co. KG mit Sitz in Illingen, setzt ihre Investitionsstrategie konsequent um und hat ihren Maschinenpark mit einer weiteren Flachbettstanze verstärkt. Diese High-End-Stanze ist besonders für die Fertigung von hochwertigen Transport- und Verkaufsverpackungen geeignet und erweitert die bisherigen Stanzmöglichkeiten.

Die neue Flachbettstanze verfügt über eine vollautomatische Bogenzuführung, das Power-Register zur Bogenausrichtung im Einschub mit minimalen Toleranzen und eine elektro-nische Steuerungs- und Kontrolleinheit. Die für nahezu alle Wellpappensorten geeignete Stanze verarbeitet Bogenformate von min. 520 x 730 mm bis max. 1.300 x 2.100 mm für Wellenarten E- bis BC-Welle.

Die großformatige Flachbettstanze arbeitet mit einem vollautomatischen Palettierroboter, der alle gewünschten Palettierschemata einhalten kann. Die Peripherie der Maschinenlinie mit Werkzeuglagerung und Transport im Kassettensystem ist ebenfalls auf ergonomisch effiziente Gestaltung und hohe Produktivität ausgelegt. Bis zu 7.000 Bogen/h werden so vom Einschub bis zur Palettierung auf höchstem Niveau vollautomatisch verarbeitet. Ein integriertes Kamera-Überwachungssystem ermöglicht die Überprüfung der Stanzzuschnitte. Mit dem internen Auftragsspeicher für bis zu 20.000 Artikel wird höchste Präzision erzielt.

Nachdem in den letzten Monaten im Panther-Werk in Illingen eine neue Rotationsstanze in Betrieb gegangen ist, wurde nun diese weitere Flachbettstanze installiert und erfolgreich in Betrieb genommen. Im April wird der Bereich der Faltschachtelklebemaschine um die Möglichkeit erweitert, SK/AF-Verschlüsse für Versandverpackungen aufzubringen. Weitere Maßnahmen für die Optimierung der Produktivität und der Qualität stellt die Erneuerung der Fertigwarenpalettierung dar, die für Mitte des Jahres geplant ist.

Alle neuen Anlagen sind auf Präzision ausgelegt und verfügen über ein Höchstmaß an Automatisierungsgrad, wie beispielsweise Prefeeder, Lagerpalettierung und Roboterpalettierung, womit das Bestreben allen Kunden ein kompetenter, flexibler und agiler Partner zu sein, betont wird. Die Investitionssumme für die Maßnahmen liegt bei über 12 Mio. Euro.