Südwestkarton investiert weiter - Neue Trocknereinheiten erhöhen Schnelligkeit und Flexibilität

Mit der Installation neuer Infrarot-Trocknereinheiten für die Inline-Maschine verschafft sich die Südwestkarton GmbH & Co.KG in Illingen (Panther-Gruppe) einen weiteren wichtigen Qualitätsschub. Mit Blick auf bessere Druckergebnisse, erweiterte Einsatzmöglichkeiten von Druckmedien (z. B. halbgestrichene Papiere) wie auch die spürbar höhere Druckgeschwindigkeit leisten die Trocknereinheiten einen wesentlichen Beitrag zur Erfüllung der steigenden Kundenanforderungen an verkaufsstarke Verpackungen.

Ziel der Investition war es, die Druckkapazitäten zu steigern, um der sehr guten Auftragslage weiterhin gerecht zu werden. Der Einbau der Trockner wurde daher auch weitestgehend im laufenden Betrieb durchgeführt. Was vorangegangene Tests bereits zeigten, bestätigte sich sofort in der alltäglichen Praxis: Die Leistung der Inline-Maschine ist signifikant höher als zuvor. Besonders bei ausdrucksvollen Druckmotiven, die größere Flächen der Druckbögen bedecken, wird die Verbesserung deutlich. Die Vorzüge der Infrarot-Trocknung zeigen sich auch bei der Verwendung von verschiedenen Lacken, die den Druckmotiven entweder besonderen Glanz verschaffen oder Teile des Druckdesigns hervorheben. Mit der Investition sind die Experten von Südwestkarton technisch noch besser aufgestellt, hochqualitative Verpackungen zu erzeugen. Das stärkt die Position des Unternehmens für die Zukunft. Und sie festigt durch die gesteigerte Reaktionsschnelligkeit und Flexibilität die langjährigen, partnerschaftlichen Beziehungen zu den unterschiedlichen Kundenkreisen.

 

Die Installation der Trocknereinheiten ist Teil eines umfangreichen Investitionsprogramms, in dessen Rahmen die Südwestkarton in diesem Jahr weitere neue Maschinen anschaffen wird.