Regalsysteme für Start-up-Erfolge - Individualisierte Standard-Displays setzen neue Ideen in Szene

Eine agile und sehr lebendige Gründerszene bereichert die Märkte mit diversen Leistungen und Produkten. Die Start-ups beziehen ihre Ideen aus den unterschiedlichsten Motiven. Nicht oder unzureichend erfüllte eigene Bedürfnisse sind oft Triebfedern für innovative Entwicklungen. Bei diesen kann dann vorausgesetzt werden, dass es eine Vielzahl weiterer Konsumenten mit einer vergleichbaren Bedarfslage gibt. Start-up-Unternehmen, die sich zum Beispiel neuartigen Lebensmitteln, Getränken oder Parfümerie- und Kosmetikartikeln verschrieben haben, stehen bei der Markteinführung vor großen Herausforderungen. Sind die Produktionslogistik und das Marketing erst einmal aufgestellt, gilt es, die Distribution und eine bestmögliche P.O.S.-Präsentation umzusetzen. Innovative Produkte sollen schnellstmöglich bekannt werden und die Verbraucher erreichen. Dafür stehen in vielen Fällen aber nur begrenzte Werbeetats zur Verfügung. In vielen Beispielen zeigt sich, dass Start-up-Unternehmer besonderes Augenmerk auf Gesundheit, Wohlbefinden und vor allem Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung legen. Das wirkt sich auch auf die Vorstellungen der idealen Verpackung und Präsentationslösungen aus. Die Recyclingfähigkeit von Materialien, so hat es auch eine IHF–Studie (Institut für Handelsforschung) vor kurzem erst wieder belegt, hat dabei besonderes Gewicht: „Auf die Frage, welche Eigenschaften von Verpackungen zukünftig an Bedeutung gewinnen werden, erwarten jeweils neun von zehn Befragten vor allem eine höhere Relevanz der Recyclingfähigkeit, der Vermeidung von Plastikmüll und den vermehrten Einsatz umweltverträglicher Materialien“.

Die zu 100 % recyclingfähigen Displays sind sehr wandlungsfähig und individuell auf verschiedenste Anforderungen anpassbar.

Kreative Schubkraft für Innovationen, Wellpappe für das Image

Der Verkauf innovativer Produkte über analoge Handelspartner geht idealer Weise mit einer überraschenden, aufmerksamkeitsstarken und Kauflust erzeugenden P.O.S.-Präsentation einher. Als starker Partner für Verpackungen und Displays steht die Panther-Gruppe bekannten Markenartikelherstellern ebenso wie Start-ups zur Seite, der neue Ideen mitentwickelt und begleitet. Parallel zu individuellen und einzigartigen P.O.S.-Konzepten hat Panther zudem ein umfangreiches Programm unterschiedlichster Standard-Displays aufgebaut. Diese handelsnah konzipierten Präsentations- und Verkaufssysteme aus Wellpappe haben wesentliche Vorteile für Kunden, die bei einer Produktneueinführung zunächst eher kleine Auflagen zu niedrigen Kosten benötigen. Eigenentwicklungen sind dabei zunächst zu zeit- und kostenintensiv. Die Zweitplatzierungen sollen vielmehr schnell verfügbar und dabei außerdem vielfältig auszustatten und einzusetzen sein. Ein Beispiel für standardisierte Zweitplatzierungen ist das Regalsystem (RS) für ¼- oder ½-Paletten von Panther. Für das sehr erfolgreiche und oft eingesetzte RS verfügt Panther über Werkzeuge, die eine kurzfristige Fertigung kleinerer oder größerer Auflagen in unterschiedlichen Ausstattungen erlauben.

 

Nachhaltig im Standardmaß

Ein RS besteht aus einem Mantel (auf Wunsch mit Lochrückwand), Palettentrays mit Chep-Arretierung sowie einem Transportschutzstülper. Je nach Produktabmessungen kann dieses Regalsystem mit der Anzahl Böden ausgestattet werden, die der Kunde wünscht. Palettentrayeinlage und -manschette sind weitere Optionen. Auf diesen Standardteilen aufbauend verwandeln flexibel zu gestaltende Topper oder Blenden das Regalsystem in eine individualisierte Zweitplatzierung mit hohem Aufmerksamkeitswert. Panther veredelt die Displays im Flexo-Preprint inklusive Lack sowie die Topper im Offset- oder Digitaldruck und setzt damit die Vorstellungen des Kunden hochwertig und zuverlässig um. So sind beispielsweise 3D-Effekte für Topschilder mit optimaler Fernwirkung und großer Anziehungskraft umsetzbar.

 

Eine weitere RS-Ausführung mit einer zentralen Steele mit Lochung erlaubt die beidseitige Produktbestückung für größere Mengen oder ein variantenreiches Produktprogramm. Durch die vielfältigen Zusatzartikel innerhalb des Standardprogramms sind die Regalsysteme von Panther höchst individuell und für die unterschiedlichsten Produkte einsetzbar.

 

Das wachsende Bewusstsein vieler Unternehmen für Nachhaltigkeit und sparsamen Ressourceneinsatz beantwortet die Panther-Gruppe konsequent durch die Verarbeitung von Wellpappe zu leistungsstarken Verpackungen und Displays, die zu 100 % dem Recyclingkreislauf zugeführt werden können. Als weitere Option verarbeitet Panther Graspapier zu nachhaltigen Verpackungen und Displays.

 

Mit Wellpappen, hergestellt aus Altpapier mit einem Graspapieranteil, stehen den Verwendern unterschiedlichster Branchen ressourcenschonende Materiallösungen zur Verfügung. Sie eignen sich ideal für nachhaltig ökologisch orientierte Unternehmen und zur Verpackung fair gehandelter Produkte oder biologisch positionierter Marken. In der Panther-Gruppe entstehen immer neue, innovative Alternativen auf Basis der neuartigen Wellpappenrohpapiere. Die verfügbaren Rohpapiere lassen Anwendern die Wahl unter verschiedenen Oberflächencharakteristika.

 

Die aus Wellpappe hergestellten P.O.S.-Elemente sind aus nachwachsenden Rohstoffen gefertigt und nach Gebrauch vollständig recyclingfähig; über den Altpapierkreislauf gelangt das Material wieder als Rohstoff in die Wellpappenindustrie zur Wellpappenrohpapierherstellung zurück.