Patent in vielen Facetten - Neues Standard-Regalsystem RSi

Sie zählen zu den unverzichtbaren Lösungen bei der Schaffung von zusätzlicher Verkaufsfläche für die unterschiedlichsten Produkte: Regalsysteme mit warentragenden Trays sind aus dem Handel nicht mehr wegzudenken. Die Wepoba Wellpappenfabrik führt seit Jahren ein umfangreiches Standardprogramm an diesen Regalsystemen – und hat nun eine in entscheidenden Details neue Linie entwickelt.

Die Zielsetzung war ambitioniert: Das grundsätzliche Design sollte zugleich beibehalten und in einzelnen Facetten verbessert werden. Am Ende der Entwicklung gestaltet sich jetzt die Handhabung beim Aufbau wesentlich einfacher und die Logistik ist optimiert. Natürlich musste bei alledem die Funktionalität erhalten bleiben. Mit der Displaylinie RSi wurden alle Ziele erreicht.

Die zum Patent angemeldete, neue Displaylinie „RSi“ der Panther-Gruppe definiert in vielen Punkten das Leistungsprofil von Standard-Regalsystemen neu: Sparen an den richtigen Stellen, Schlitze mit Stabilitätsfunktion, neue Einhängung der Bodentrays, besonders schlanke Linie beim Transport, mehr U-Stanzungen und damit Platz für eine höhere Anzahl an Blisterhaken und nicht zuletzt Trays aus einem einzigen Zuschnitt.

Clevere Materialeinsparung bei gleichzeitig mehr Stabilität

Den Anfang machen neue Schlitze: Die zum Einstecken der Trays notwendigen Schlitze sind nun länger, ausschließlich gerade ausgeführt und werden lediglich eingeklappt. So dient das nach innen geklappte Material als Abstandshalter zum Mantel. Die geraden Schlitze sparen Traymaterial ein und wirken dank der gewählten Länge positiv auf die Stabilität des Displays ein.

Die neue Einhängung der Bodentrays ermöglicht einen einfachen Aufbau und garantiert durch eine feste Einbringung in den Mantel gleichzeitig die Stabilität.

Die Seitenteile wurden ebenfalls einer Überprüfung unterzogen. So entstand die Lösung, das Materialvolumen der zusammengefalteten Teile deutlich zu reduzieren. Die bündig gefalteten Seitenteile erlauben eine um 35 % höhere Stückzahl pro Palette und senken somit die Transportkosten.

Die Rückwand des Regalsystems weist ebenfalls eine Neuerung auf. So können nunmehr 35 statt bislang 31 U-Stanzungen nebeneinander ausgeführt und entsprechend mehr Haken für Blisterwaren untergebracht werden.

Die Trays schließlich bestehen in der neuen Linie nur noch aus einem einzigen Bauteil. Alle diese technischen Optimierungen erfüllen in Summe die angestrebten Vorteile: Die neue Regal-Linie RSi spart Material, ist leichter aufzubauen und verkürzt die Fertigungszeit bei zugleich hoher Funktionalität. Für eine erfolgreiche Zukunft der Regalsysteme im Handel sind damit wichtige Voraussetzungen geschaffen.

Höchste Individualität aus flexiblem Standard-Baukasten

In Ergänzung zu den vielen technischen Vorzügen der Linie bietet die Panther-Gruppe die neuen Standard-Displays RSi in fünfzehn verschiedenen Farbvarianten an, von Metallic über das im Trend liegende matt schwarz bis hin zu vielfach nachgefragten Dekoren in Holzoptik. Für Kunden bedeutet die Wahl einer Variante dieser vielseitigen Standard-Displays den Wegfall von Werkzeugkosten. Dadurch stehen sehr kostengünstige Lösungen zur Verfügung, die dennoch ein Höchstmaß an Individualität bieten – auch durch spezifisch für die Kunden gefertigte Topper.