Markenbekanntheit und Absatz gesteigert - Veganz zieht erfolgreiche Bilanz der Kampagne

Markenbekanntheit und Absatz gesteigert - Veganz zieht erfolgreiche Bilanz der Kampagne

Im ersten Quartal 2020 lief eine groß angelegte TV-/Medienkampagne des Lebensmittelherstellers Veganz in der D-A-CH-Region, die inhaltlich und gestalterisch konsequent bis hin zur P.O.S.-Präsentation durchdacht und umgesetzt wurde. Gemeinsam mit Panther Display entwickelte das Marketing von Veganz Zweitplatzierungen, die den Auftritt in der Fernsehwerbung, auf Social Media-Plattformen, in Videos, bei Events und in Print-Anzeigen in die reale Umgebung des LEH übersetzte. Das maßgebliche Ziel war, den bestmöglichen Wiedererkennungseffekt der Veganz-Produkte am P.O.S. zu erzeugen und das über die Werbung geweckte Interesse der Zielgruppe in erfolgreiche Abverkäufe umzusetzen. Mit Hilfe des Displays entstand im Handel eine der Kampagne entsprechende Inszenierung. Damit ist es gelungen, die Markenbekanntheit von Veganz um fast 20 Prozent und zugleich langfristig den Absatz zu steigern.

 

Display setzt die Botschaft der Medienkampagne dreidimensional in Szene – die Präsentation von Veganz-Produkten in der Zweitplatzierung von Panther Display.

Veganz bietet ein abwechslungsreiches, rein veganes Sortiment – von Süßwaren und Snacks sowie pflanzlichen Proteinen, über vegane Fleisch-, Fisch- und Käsealternativen bis hin zur Pizza. Veganz ist die Marke für pflanzliche Lebensmittel aus Berlin und zählt inzwischen zu den Marktführern in diesem Segment. Die Produkte werden mittlerweile in über 15.000 Verkaufsstellen angeboten.

 

Die Aufgabenstellung von Veganz an Panther Display lautete, ein ¼-Paletten-Display zu entwickeln, das ein breites Spektrum der veganen Lebensmittel attraktiv und aufmerksamkeitsstark präsentiert. So entstand eine Zweitplatzierung mit niedrigem Sockel und vier warentragenden Trays. Selbst die unterste Trayebene befindet sich auf einer gut zu erreichenden Abgreifhöhe. Die Kommunikationsflächen auf Sockel, Seitenwänden und Topper wurden für das markenprägende Druckbild optimal und mit den in der Medienkampagne verwendeten Kernelementen genutzt. Damit erzielt das Display eine sehr gute Fernwirkung und den gewünschten Wiedererkennungswert.

 

Schräg eingesetzte und mit ihrem Druckbild in das Gesamtmotiv integrierte Trays erfüllen die Vorgabe der attraktiven, kaufanregenden Präsentation. Die unterschiedlichen Veganz-Produkte werden je nach Beschaffenheit wahlweise stehend oder liegend bestückt. Das gewählte ¼-Paletten-Format trägt zu einem einfachen Logistikprozess für den Transport der bestückten Displays in die unterschiedlichen Märkte bei. Nach Ablauf der groß angelegten Medien-Kampagne zog Veganz eine sehr positive Bilanz, die gesteckten Ziele wurden erreicht: ca. 25 Millionen Konsumenten in der D-A-CH-Region konnten angesprochen werden.

 

Um die erfolgreiche Entwicklung fortzusetzen, beauftragte Veganz die Experten von Panther Display auch mit der Umsetzung einer anschließenden P.O.S.-Aktion: Es entstand ein Standarddisplay, dessen Seitenwände für mehr Kommunikationsfläche und die gute Fernwirkung vergrößert wurden. Beibehalten wurden die stilistischen Kernelemente des Druckbildes: grüne Blätter und Farne als Hintergrundmotiv für den Markenclaim.

 

Der Sockel ist modular einsetzbar, so dass Veganz optional drei oder vier Trayebenen einfügen kann. Die aktuelle Bestückung der Displays ähnelt der der vorangegangenen Kampagne. Für die Zukunft berücksichtigt das modular angelegte Standarddisplay weitere Einsatzmöglichkeiten auf unveränderter Konstruktion, die Druckbilder können jederzeit individuell angepasst werden.