45 Jahre RRK Wellpappenfabrik in Bottrop - Auf Wachstum und Erfolg programmiert

Erneut zieht die RRK Wellpappenfabrik GmbH & Co.KG in Bottrop anlässlich ihres Firmenjubiläums eine eindeutige Bilanz: In den vergangenen fünf Jahren konnte das in 1976 gegründete Unternehmen der Panther-Gruppe ungebremstes Wachstum in jeder Hinsicht verzeichnen. Ihren Anteil daran haben gewiss die kontinuierlichen Investitionen in modernste Anlagen- und Gebäudetechnik sowie Logistik, die seit 2016 über 20 € Millionen betragen. Darüber hinaus trägt die konsequente Stärkung der aktuell 240 Mitarbeiter/-innen dazu bei. Dank umfangreicher Aus- und Weiterbildungsangebote konnten diese ihre Qualifikationen weiter ausbauen. Die nochmals gewachsene Zahl der Auszubildenden (insgesamt 25 mit einem Anteil von heute 11 % des gesamten Teams) trägt dazu bei, auch in Zukunft hochqualifiziert und kompetent den steigenden Kundenanforderungen jederzeit gerecht zu werden.

RRK

In Summe konnte in den letzten fünf Jahren ein Mengenwachstum um 30 % erreicht werden. Die weitere Modernisierung und der Ausbau des Standorts in Bottrop zeichnete sich bereits zum 40. Jubiläum im Jahre 2016 ab. Mittlerweile tragen weitere hochmoderne, neue Maschinen und Anlagen zur Leistungsstärke der RRK Wellpappenfabrik bei und zukunftsweisende Bauprojekte wurden realisiert.

Eine kurze Zusammenfassung zeigt, dass die Modernisierungen auch gezielt mit Blick auf die Zukunftsfähigkeit und im Einklang mit Umweltschutz und Ressourcenschonung, d.h. mit der Nachhaltigkeitsstrategie Panther pro nature der Panther-Gruppe, vorgenommen wurden:

Die komplett neue Restmaterialverwertung, eine neue Brauchwasseraufbereitungsanlage sowie eine zusätzliche Entstaubungsanlage für bessere Luftverhältnisse in der Produktion waren direkt umweltverbessernde Investitionen.

Eine neue Farbmischanlage, ein Restfarbenlagerlift, ein Befeuchtungssystem für die Wellpappenanlage zur Qualitätsverbesserung und ein Grundstücksicherheitskonzept mit überwachten Zugängen waren ebenfalls Teil des Investitionsprogramms.

Der Ausbau der Verarbeitungskapazitäten durch eine neue Miniline, der Roboterpalettierung für die schon vorhandene Midline und zwei neue Rotationsstanzen stellen weitere Meilensteine der letzten Jahre dar.

Die Modernisierung der Wellpappenanlage, zuletzt durch einen neuen Modulfacer in 2020, war ein Höhepunkt, der durch verschiedene Peripherie-Investitionen, wie zum Beispiel in die Stärkeaufbereitung, ergänzt wurde.

Als längst gut etabliertes Unternehmen zählt die RRK Wellpappenfabrik zu den größten Arbeitgebern in Bottrop. Die Mitarbeiter/-innen würdigen das Engagement des Unternehmens – auch über die Unternehmensgrenzen hinaus – nicht nur durch eine hohe Identifikation mit dem Unternehmen, sondern auch durch die Bereitschaft sich rege an den Qualifizierungsmaßnahmen zu beteiligen. Die kontinuierliche Weiterqualifizierung der Mitarbeiter/-innen und Auszubildenden durch interne Schulungen, Seminare bis hin zu Meisterausbildung und Studium sind wichtige Erfolgspfeiler für die RRK Wellpappenfabrik. Damit wird auch die für die gesamte Unternehmensgruppe gültige Panther-Philosophie vorbildlich umgesetzt.

Die umfangreichen Ausbaumaßnahmen werden stets mit dem Ziel geplant und umgesetzt, die Effektivität im gesamten Werk zu optimieren. Produktivität und Qualität werden auf höchstmöglichem Niveau gehalten und zugleich die steigenden Anforderungen an einen nachhaltigen, umweltschonenden Betrieb des Wellpappenwerkes berücksichtigt.

Der Service-Gedanke ist dabei maßgebliches Leitbild. Das 45. Jahr des Bestehens der RRK Wellpappenfabrik fällt in eine nicht bekannte Zeit der Corona-Pandemie. Dennoch freut sich das Unternehmen über dieses Jubiläum mit der Gewissheit, weiteres Wachstum zu erreichen, verlässlicher Arbeitgeber sowie starker Partner für Kunden, Lieferanten und Geschäftspartner zu sein.