Pressematerial

09.04.2011

Neues Standarddisplay der 3. Generation Faltbares Manteldisplay One-Grip-Wonder

Die Vorgaben sind leicht nachvollziehbar: Ein Display soll sicher und mit dem geringst möglichen Volumen zu versenden und zu lagern sein. Zudem erwarten die Anwender, dass der Aufbau schnell und leicht bewerkstelligt werden kann. Schließlich wird eine hohe Flexibilität vorausgesetzt, die viele Variationen der Bestückung erlaubt. Panther Display hat diese Szenarien oft durchgespielt und wieder eine neue Antwort parat. Mit einem faltbaren Manteldisplay, das genau die genannten Wünsche erfüllt. Das auf einem Sockel mehrere Trays tragende Display ist in seinen Abmessungen so gewählt, dass es mit seinem Grundmaß flachliegend sehr platzsparend zu lagern ist. Der untere Teil des Displaymantels kann leichter Hand zu einem Sockel aufgerichtet werden.

Darüber werden dann die mit einer neuen Falttechnik ausgestatteten Trays frei nach Wunsch in den aufragenden dreiseitigen Mantel gesteckt. Zu den Details: Die Konzeption des „One-Grip-Wonder“ genannten Displaysystems ist den Wünschen der Anwender nach schnellem Aufbau, leichter Handhabung und variabler Bestückung gefolgt. Besonderes Highlight ist die Faltmechanik für den Mantel, die das extrem platzsparende Zusammenfalten erlaubt und zugleich für einen stabilen Stand des bestückten Displays erlaubt. Mehrere Trayvariationen können in das Manteldisplay integriert werden (Hängeboden, Tablettoder Standard-Boden). Die jeweiligen Grundmaße wie auch die Höhe für diese Displaylösung sind auf Kundenwunsch variabel darstellbar.

Der Anwender kann frei Wählen, auf wie vielen Etagen Produkte platziert werden sollen. Dieses wandlungsfähige Display ist eines von mehreren Beispielen der neuen „One-Grip-Wonder“, die im Rahmen der 3. Generation der Wepoba-Displays neu entstanden sind.

Archiv