Pressematerial

30.05.2011

Fachwelt erlebt Leistungsstärke der Rekordmaschine

Mit Panther Print hat die dritte Produktionsstätte der Panther-Gruppe in Wustermark (Brandenburg) die Produktion aufgenommen.

Tornesch/Wustermark - Ende Mai folgten mehrere Hundert Gäste der Einladung der Panther-Gruppe zur Eröffnung des jüngsten Werkes: Am Standort Wustermark hat Panther Print die Produktion aufgenommen. Die Gastgeber konnten einen großen Kundenkreis und weitere Vertreter der Fachwelt mit der Demonstration der Leistungsstärke der neuen und einmaligen Druckmaschine für das Flexo-Preprint-Verfahren in ihren Bann ziehen.

Als Herzstück des neuen Werkes ist die auf den Druck mit bis zu acht Farben + Lack ausgelegte Maschine nach ersten Probeläufen im Frühjahr seit April bereit, Kundenaufträge zu fertigen. Den Beweis traten die derzeit 19 Mitarbeiter von Panther Print an: Während eines Betriebsrundganges wurden die Gäste Augenzeugen realer Produktionsbedingungen. Die von Fischer & Krecke (Bobst Group) nach gemeinsam mit Panther entwickelten Plänen gebaute Maschine beeindruckte das Publikum durch die enorme Laufruhe auch bei höchster Geschwindigkeit.

Weltrekord mit 600 m/min

Schon am 17. Mai wurde die Anlage mit ihrer Höchstgeschwindigkeit von 600 m/min gefahren. Dabei handelte es sich um einen regulären Kundenauftrag, der im Rahmen der Testphase gefertigt wurde: ein Strichdruck mit drei Farben auf einem 135-g/m²-Papier.

Anlässlich der Besichtigung von Panther Print produzierte die neue Maschine vor den sachkundigen Augen der Gäste einen Rasterdruck (42er Raster) mit fünf Farben plus Lack mit 520 m/min. Dieser Druckauftrag für eine Verpackung war ein anschauliches Beispiel für die qualitative und effektive Leistungskraft der Druckmaschine.

Hoch motiviert starteten die Panther Print-Mitarbeiter die Testphase der revolutionären, neuen Maschine: Sobald die Installation abgeschlossen war, prüften sie die Anlage nicht nur auf Geschwindigkeit. Die Druckexperten waren vor allem gespannt, wie die Druckqualität auch bei herausfordernden Motiven, die im Flexodruck noch bis vor einigen Jahren kaum denkbar waren, in der Praxis aussehen würden. Die gesamte Planung der Maschine unterlag dem Ziel, Druckqualitäten, die dem Offsetdruck sehr nahe kommen, zu erzeugen.

Durch die in den letzten Wochen gewonnenen Erfahrungen mit der neuen Maschine, die u.a. über ein vollautomatisches Rüstsystem, ein smartGPS-System und automatisch gesteuertes Farb- und Restfarbmanagement verfügt, erfüllt die Flexodruckmaschine die in sie gesetzten Erwartungen in puncto Druckgenauigkeit, Druckqualität, Schnelligkeit und Bedienerfreundlichkeit in vollem Umfang. Anlässlich der Eröffnungsfeierlichkeiten bewies die Zentralzylindermaschine ihre Leistungsstärke und führte den Besuchern eindrucksvoll vor Augen, wie die steigenden Anforderungen an vielfarbig bedruckte und mit brillanten Motiven gestaltete Verpackungs- oder Displaylösungen innerhalb der Panther-Gruppe erfüllt werden.

Diverse anspruchsvolle Druckmotive, die in der Testphase bereits auf der Maschine entstanden sind, überzeugten die Anwesenden der Feierlichkeiten restlos von der zu erzielenden Druckqualität im modernsten Flexo-Preprint – Muster dieser Fertigung stellt Panther Print Interessierten gern zur Verfügung. Abrufbar sind diese auch unter Druckmuster(at)Panther-Packaging.de.

Die Eröffnung von Panther Print gab auch Gelegenheit, die beiden seit 2004 (Wepoba Wellpappenfabrik) und 2008 (Panther Display) am gleichen Standort bereits beheimateten Panther-Werke zu besichtigen und damit einen umfassenden Eindruck der in Wustermark entstandenen Verpackungs- und Displaykompetenz des Unternehmens zu gewinnen. Die Arbeitsbreite von 2,80 m der neuen Druckmaschine ist eine logische Folge der bereits in den Wellpappenanlagen vorweggenommenen gleichen Breite. Der Rundgang durch die drei Werke zeigte den Gästen der Eröffnungsveranstaltung von Panther Print die Effizienz der in Wustermark geschaffenen Werke der Panther-Gruppe auf, die im Kundensinne und gemäß den Marktanforderungen von der Wellpappenerzeugung über die Druckveredelung bis zur Verpackungs- und Displayherstellung große Teile der Wertschöpfungskette für Wellpappenprodukte abbilden.

Das neue Werk von Panther Print, ganz im Stil der Corporate Identity der Panther-Gruppe gehalten, ist von größtmöglicher Transparenz gekennzeichnet: Für die mittelfristig geplante Belegschaft von 33 Mitarbeitern sind kurze Wege realisiert und für alle ist der Blick auf die beeindruckenden Produktionsanlagen nahezu von jedem Arbeitsplatz gewährleistet.

Archiv