Pressematerial

27.05.2011

Eröffnung Panther Print Mit Spitzentechnik in die Preprint-Zukunft

Mit dem Bau der neuen Werke der Wepoba Wellpappenfabrik (2004) und Panther Display (2008) sowie der jüngsten Investition in Panther Print hat die familiengeführte Unternehmensgruppe ein starkes Trio der Verpackungsindustrie am Standort Wustermark geformt. Das Kernstück des neuen Unternehmens ist eine derzeit einzigartige Flexo-Preprint-Maschine, die mit acht Farben plus Lack in einer Arbeitsbreite bis 2,80 m bei einer Geschwindigkeit von bis zu 600 m/min. arbeiten kann.

Mit der Schnelligkeit des Panthers hat die Gruppe konsequent in die Weiterentwicklung ihrer Produktion investiert und wegweisende Entwicklungen in die Tat umgesetzt. Hohe Beweglichkeit und schnelle Reaktionen auf Marktveränderungen sind in der Unternehmensphilosophie der Panther-Gruppe fest verankert. Die Investitionspolitik ist getragen von frühzeitigen Weichenstellungen: Dies gilt auch für den Bau des neuesten Werkes Panther Print, dessen technisches Herz die Druckmaschine ist, die Revolutionäres leistet. Denn sie ist durch höchste Geschwindigkeit gekennzeichnet. Hersteller der Maschine ist das deutsche Unternehmen Fischer & Krecke (Bobst-Group).

Die Zentralzylinder-Druckmaschine mit vollautomatischem Rüstsystem und Rollenwechsel sowie automatischem Andrucksystem wird von einer Reihe peripherer Installationen vervollständigt: Ein neues Klischeemontagegerät für die leistungsstarke und schnelle Montage der Druckplatten nimmt eine wichtige Rolle ein. Das ebenfalls von Fischer & Krecke gelieferte Gerät kann mit Klischeegrößen von bis zu 2.800 mm Breite und maximal 2.060 mm Länge arbeiten. Für die Druckplatten selbst ist ein vollautomatisches Lagersystem installiert worden, das mit 61 Fachböden Platz für 15.000 m² Klischeematerial bietet. In 30 Sekunden können Fachböden beschickt bzw. Druckplatten ausgelagert und daraus entnommen werden. Die Ausstattung von Panther Print beinhaltet zudem einen leistungsstarken Umroller, der Rand- und Mittelschnitt vornimmt.

Seit März 2011, pünktlich zu Frühlingsbeginn, arbeiten 19 Panther-Kollegen im neuen Werk; sozusagen als Pioniere der Panther Print bereiten sie den angestrebten 3-Schicht-Betrieb mit bald 33 Mitarbeitern und vier Auszubildenden vor. Der Entscheidung für den Bau ist eine genaue Analyse künftiger Marktanforderungen und Kundenwünsche voran gegangen. Zwei Entwicklungen wurden dabei maßgeblich berücksichtigt: die Bedeutung von Verpackungen, von Verkaufsförderungsmitteln und Displays als zunehmend wichtige Werkzeuge für erfolgreiches Marketing sowie der steigende Bedarf an hochwertig und vielfarbig bedruckten Erzeugnissen. Dabei ist das Element Farbe nur eines von vielen: Daneben sind es die leistungssteigernden Beschichtungen und Lackierungen, die Verpackungen und Displays mit ganz neuen Attributen ausstatten.

Die 8-Farben-plus-Lack-Maschine arbeitet mit wasserbasierten, mineralölfreien Flexodruckfarben. Standard für die Anlage ist ein Rasterdruck mit 60 Linien pro Zentimeter, womit die höchsten Anforderungen an die Druckqualität erfüllt werden. Gerade die Kunden aus dem Handel haben in den letzten Jahren ihre Ansprüche an die Druckqualität immens gesteigert: Diese zu erfüllen ist eine maßgebliche Sicherheit, die Panther Print für die gesamte Panther-Gruppe mit der neuen Ausstattung ermöglicht.

Um die volle Leistungsfähigkeit der weltweit modernsten Flexo-Preprint-Maschine auszunutzen, hat Panther gemeinsam mit Partnern in der Druckvorstufe die Voraussetzungen geschaffen, die Anlage effizient zu betreiben.

Perfekter optischer Auftritt plus technische Zusatznutzen

Die Druckmaschine kann den Endprodukten in Form von Verpackungen oder Displays neben perfekten, passgenauen Druckbildern weitere Eigenschaften verleihen: In einem Arbeitsgang können zugleich Beschichtungen in Form von Lacksystemen mit unterschiedlichsten Wirkungsweisen oder optischen Anmutungen aufgetragen werden. Das ist grundsätzlich schon zuvor im Preprint-Verfahren möglich gewesen, doch die neue Arbeitsbreite der Maschine sowie ihre Druckgeschwindigkeit erlauben völlig neue Dimensionen in der Umsetzung der Kundenwünsche: die sprichwörtliche Panther-Schnelligkeit wird zukünftig auch an diesen Leistungen zu messen sein.

Ob Hochglanz oder Schutzlack, fett- oder wasserabweisende Beschichtungen oder Anti-Rutsch-Lackierungen, die wasserbasierten Systeme erfüllen jede spezifische Kunden- oder Marktanforderung.

Archiv