Pressematerial

07.08.2014

Wepoba Wellpappenfabrik erweitert erneut

Die zur Panther-Gruppe gehörende Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG in Wustermark hat im Rahmen des 90 Mio. Euro umfassenden Investitionsprogrammes der Unternehmens-Gruppe eine neue Produktions- und Lagerhalle in Auftrag gegeben.

Raum für weitere 30.000 Palettenstellplätze schafft die neue Halle der Wepoba Wellpappenfabrik.

Die zur Panther-Gruppe gehörende Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG in Wustermark hat im Rahmen des 90 Mio. Euro umfassenden Investitionsprogrammes der Unternehmens-Gruppe eine neue Produktions- und Lagerhalle in Auftrag gegeben.

Die neue Halle wird auf einem zusätzlichen Grundstück liegen und mit einer vollautomatischen Brücke für den Warenverkehr mit den bestehenden Gebäuden verbunden. Die Paletten mit den fertigen Wellpappenprodukten werden von der bestehenden Fertigwarenstrecke übernommen und automatisch über die Brücke in das neue Lager transportiert.

Die neuen Räumlichkeiten schaffen nochmal 15.000 m² Platz, um den Servicegrad der Wepoba weiter auszubauen und die Fertigwarenlagerkapazitäten auf ca. 30.000 Palettenstellplätze zu erhöhen. Damit wird den steigenden qualitativen und logistischen Anforderungen der Kunden nach flexibler und schneller Belieferung Rechnung getragen.

Über Wepoba

In einem der modernsten Wellpappenwerke Deutschlands produziert die Wepoba Wellpappenfabrik GmbH & Co. KG im brandenburgischen Wustermark. Damit ist das hauptstadtnahe Werk der Panther-Gruppe, in zentraler Lage Europas, der Partner für Kunden in Ostdeutschland sowie den angrenzenden östlichen Nachbarländern. Wepoba Wellpappenfabrik fertigt kundenspezifische Stanzverpackungen, Faltkisten und mehrpunktgeklebte Verpackungen sowie Displays. Das Leistungsspektrum umfasst neben eigener Verpackungsentwicklung auch System- und Prozessberatung, um den Kunden individuell optimale Lösungen für Transport- und Verkaufsverpackungen anbieten zu können.

Archiv